Aktuelle Seite: SchulungenTechnische AnalyseChartarten8. Three-Line-Break Chart

Three-Line-Break | Eine Chart der sich nicht durchsetzen konnte

Der Three Line Break Chart

Bei dem Three-Line-Break-Chart werden für jedes einzelne Zeitintervall Blöcke eingezeichnet. Die Blöcke variieren in seiner vertikalen Ausprägung. Auf der X-Achse ist die Zeit, auf der Y-Achse der Kurswert abzulesen. In jeder neuen Spalte schließt der Block an der oberen bzw. unteren Kante des vorangegangenen Blocks an, je nach Kursabschluss innerhalb des vorangegangenen Zeitintervalls. Eine positive Entwicklung eines Kurses zum Ende eines Zeitintervalls wird mit einem schwarzen Block, eine negative mit einem roten Block gekennzeichnet. Optisch sticht somit die Farbe der Blöcke heraus, wodurch man eine Signalwirkung erreicht. Eine Trendwende ist – nach Philosophie dieses Charts – ersichtlich, wenn nach drei schwarzen Blöcken ein weißer folgt, welcher über dem Kurs des ersten dieser drei schwarzen Blöcke endet. Hier sehen Analysten ein Kaufsignal. Umgekehrt ist ebenfalls eine Trendwende zu erwarten, wenn drei rote Blöcken ein schwarzer folgt, der alle drei vorangegangenen schlechtesten Kurse dieser Zeitintervalle noch unterbietet. Hier spricht man von einem Verkaufssignal.

Der Three-Line-Break-Chart hat sich nicht wirklich durchgesetzt. Trader ziehen meist zusätzliche Charts zu Hilfe, um weitere für sie relevante Informationen zu erhalten.


Forexbroker Kurzvergleich

Auf folgender Seite können Sie alle Forexbroker in einem Kurzvergleich mit einander vergleichen.

Weiterlesen

Binärbroker Kurzvergleich

Auf folgender Seite können Sie alle Binärbroker in einem Kurzvergleich mit einander vergleichen.

Weiterlesen

Testbewertungen

Auf folgender Seite können Sie nachvollziehen, nach welchen Kriterein ich bewerte.

Weiterlesen