Aktuelle Seite: SchulungenTechnische AnalyseTrends1. Kurzübersicht Trends

Definition Trends

Der Begriff „Trend“ stammt aus dem englischsprachigen Raum und wird übersetzt mit den Worten „Entwicklung“, „Tendenz“ und „Verlauf“. In der Statistik spricht man ebenso von „Bias“, was für „(statistische) Verzerrung“ steht und Mathematikern eine Schätzfunktion liefert. Beim Trading analysiert man Charts und versucht damit mögliche Richtungsverläufe vorherzusagen. Bei den konventionellen Trendlinien werden zuerst lokale Maxima und lokale Minima eines Charts markiert. Mit einer Linie werden dann jeweils alle eingezeichneten Maxima (mindestens zwei) miteinander verbunden und ebenso alle eingezeichneten Minima. Die beiden Linien bilden nun den Trendkanal.

Manche Trader folgen auch der sogenannten „internen Trendlinien“, bei denen nicht die Maxima und Minima berücksichtigt werden, sondern relative Maxima und relative Minima. So vernachlässigen sie extreme Kurswerte, die für den Markttrend nicht immer relevant und repräsentativ sind.

Exakte Vorhersagen können selbstverständlich nie getroffen werden, es handelt sich bei der Trendanalyse lediglich um Vorhersagen auf der Basis vorangegangener Datensammlungen. Unterstellt wird bei der Analyse von Trends, dass sich der Kurs des beobachteten Gutes ähnlich so weiterentwickelt, wie er sich in der Vergangenheit darstellt. Man geht also davon aus, dass die Einflussfaktoren beständig bleiben.

Forexbroker Kurzvergleich

Auf folgender Seite können Sie alle Forexbroker in einem Kurzvergleich mit einander vergleichen.

Weiterlesen

Binärbroker Kurzvergleich

Auf folgender Seite können Sie alle Binärbroker in einem Kurzvergleich mit einander vergleichen.

Weiterlesen

Testbewertungen

Auf folgender Seite können Sie nachvollziehen, nach welchen Kriterein ich bewerte.

Weiterlesen