Aktuelle Seite: ForumIndikatoren sowie Metatrader 4Alle Fragen zu IndikatorenIndikatoren: Repainting vs. Non-repainting
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Alles was sich um Indikatoren dreht, findet hier sein Platz

THEMA: Indikatoren: Repainting vs. Non-repainting

Indikatoren: Repainting vs. Non-repainting 02 Apr 2015 12:02 #3317

  • binaeraxel
  • binaeraxels Avatar
  • OFFLINE
  • Benutzer
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 1
  • Karma: 0
Hallo ans Forum,

als Neuling bin ich gerade dabei mein spärliches Wissen zu vertiefen und zu ordnen. Gerade beschäftige ich mich mit einigen Templates und Indikatoren für den MT4. Dabei hätte ich mal eine Verständnisfrage an die Experten:

Es gibt zwei Arten von Indikatoren: die einen, die "Repainten" und andere die das nicht tun. Was ist ein repaintender Indikator? Eine Markierung (z.B. ein Pfeil im chart des MT4) der seine Position verändert und so von einer Kerze zu einer anderen wandern kann. Ein nicht-repaintender Indikator bleibt in seiner Position wenn er einmal eingezeichnet wird. (Richtig soweit?)

In Foren habe ich oft gelesen, dass sich Leute beklagen wenn sie einen neuen Indikator ausprobieren und dieser repainted. Es liegt auf der Hand, dass es dem Trader nicht viel nützt wenn man z.B. binäre Optionen an Hand von Indikatoren tradet und jener Indikator plötzlich seine Position verändert, nachdem der Trade aber schon abgesetzt ist.
Somit sind Indikatoren wünschenswert, die einen Trend vorhersagen und dabei "positionsgenau" sind und ihre Position also im nachhinen nicht mehr verändern. Nach etwas Recherche dazu bin ich jedoch der Meinung, dass es diesen idealen Indikator nicht geben kann, da es folgende Ambivalenz gibt:

Repainting:
Indikator in "real-time"
Versuch der Vorhersage eines Verlaufs. Diese Vorhersage wird fortlaufend angepasst und neu berechnet, weshalb die Position nicht genau festgelegt ist.

Non-Repainting:
Indikator nur "nachschleppend"
Verlässliche Position nur durch Abwarten. Zeigt eine Auswertung/Analyse des vergangenen Verlaufs und ist weniger eine Vorhersage des zukünftigen Verlaufs.

Was bedeutes das nun für als Trader? Ein vorhersagender, nicht-repaintender Indikator, ist zwar wünschenswert aber in der Praxis kaum umsetzbar. Es wird somit auf repaintende Indikatoren zurückgegriffen, die uns auf eine Entwicklung aufmerksam machen aber nicht genau vorhersagen können, wann das vorhergesagte Ereignins genau stattfindet (Trendwende). Erst im Nachhinen kann ein nicht-repaintender Indikator eine solche Stelle genau bestimmen und ist somit aus meiner Sicht nicht besonders hilfreich um einen Trade zu tätigen ("Im Nachhinen sind wir alle schlauer"). Somit kann der repaintende Indikator nur dafür verwendet werden uns als Trader mitzuteilen, dass "in naher Zukunft" hier eine Trendwende einsetzt. Es liegt dann am Trader mit Hilfe anderer Kurven und Indikatoren eine eigene Bewertung der Lage vorzunehmen und vorherzusehen wo genau das Ereignis stattfinden wird (d.h. der repaintende Indikator letztlich seine endgültige Position findet). Somit wird auch die Problematik mit irgendwelchen Bots deutlich: Ein Bot, der sich auf einen repaintenden Indikator stützt wird oft daneben liegen, da der Indikator keine verlässliche Aussage über den genauen Zeitpunkt treffen kann. Wenn der Bot dagegen ein Indikator verwendet, der non-repainting ist, so reagiert er auf eine Auswertung vergangener Daten, während die Entwicklung zum gegenwärtigen Zeitpunkt schon wieder eine andere sein kann.

Soweit mein Verständnis zu Indikatoren und ihre Nutzbarkeit beim Traden. Freue mich auf das Feedback der Experten. Einer der besten repaiting Indikatoren ist meiner Meinung nach "Channel-signal", allerdings nur im beschriebenen Zusammenhang.

Gruß
Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ulli47

 

Indikatoren: Repainting vs. Non-repainting 02 Apr 2015 12:54 #3320

  • Lheo
  • Lheos Avatar
  • OFFLINE
  • Angehender Trader
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 9
  • Karma: 0
Letzlich ist wohl der entscheidene Indikator, das Bauchgefühl das wohl in langen Monaten und Jahren entsprechend entwickelt werden muss...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Indikatoren: Repainting vs. Non-repainting 02 Apr 2015 14:24 #3325

  • iTrade
  • iTrades Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Trader
  • Beiträge: 56
  • Dank erhalten: 59
  • Karma: 8
Lheo schrieb:
Letzlich ist wohl der entscheidene Indikator, das Bauchgefühl das wohl in langen Monaten und Jahren entsprechend entwickelt werden muss...

Das ist einer der schlimmsten Fehler die du im Markt machen kannst, es zählen Fakten und kein Bauchgefühl. Traden was man sieht nicht was man fühlt.


BTT:

Meiner Meinung nach gibt es 2 arten von Indikatoren, einmal "lagging" ( Englisch von "lag" = nacheilen, zurückbleiben) & "leading" ( Englisch von "lead" (an)führen, leiten, lenken.)


So ziemlich alle die man kennt die man sich zusätzlich in den Chart bauen kann, gehören zu den "lag" Indikatoren. Diese sind es auch häufig die re-painten.
Im bereich Binäre Optionen kann man sich evtl. einpaar von diesen Indikatoren zu nutze machen, da bei BO´s das Momentum eine große Rolle spielt. Generell für das handeln im Markt sehe ich diese aber eher als unbrauchbar an, da sie dem Preis hinterher "hinken".

Zu den "leading" Indikatoren würde ich 2 Sachen zählen:

Einmal den eigentlichen Preis Chart, dieser sagt uns nämlich anhand von Fakten (Zahlen, diese lügen nicht) was im Markt passiert und wie die Trader / Investoren sich dort verhalten. In meinen Videos sage ich oft das wir die Wertungen von anderen Händlern sehen.

Und einmal die Historie (Geschichte), die Zukünftige Ereignisse indiziert. Auch kann man diverse Nachrichten als Indiz (Indikatoren) deuten, jedoch meine ich damit nicht die Meldungen im Wirtschaftskalender.

Das ist meine meinung zum Markt / Trading / Indikatoren

LG

Eugen Stark
youtube.de/c/EugenStark
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Indikatoren: Repainting vs. Non-repainting 02 Apr 2015 17:10 #3326

  • Lheo
  • Lheos Avatar
  • OFFLINE
  • Angehender Trader
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 9
  • Karma: 0
Eugen, bist Du heute besser beim Traden als früher?^^

Ich meinte mit Bauchgefühl das angewannte Lernen des Marktes, das man einen Trade nicht macht weil man Dinge sieht oder erkennt die man früher "übersehen" hat.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Indikatoren: Repainting vs. Non-repainting 02 Apr 2015 21:05 #3328

  • Ulli47
  • Ulli47s Avatar
  • OFFLINE
  • Trader
  • Binäre Optionen Versuchender
  • Beiträge: 194
  • Dank erhalten: 149
  • Karma: 6
@ Binaeraxel
Du hast kein spärliches Wissen, sondern mit Deiner imponierenden Analyse die BO-Situation bestens beschrieben. Indikatoren sind nur Werkzeuge, Hilfsmittel und fast alle Signalgeber eigentlich nur Mist. Ich hatte den Channel-Signal schon bei anderen Threads als den Einäugigen unter den Blinden bezeichnet. Und es gibt keinen dauerhaft funktionierenden BOT. Aber da können wir hier posten was wir wollen - sobald eine neue Sau durch das Dorf getrieben wird, stürzen sich viele User in ihrer Gier gegen besseres Wissen darauf.
Die Charts anschauen, die Spielchen der Ver- und Einkäufer studieren - da können Indikatoren eine willkommene Hilfe sein. Mehr nicht!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: moneymax

Indikatoren: Repainting vs. Non-repainting 21 Okt 2016 13:21 #3679

  • moneymax
  • moneymaxs Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Trader
  • The trend is your friend.
  • Beiträge: 58
  • Dank erhalten: 27
  • Karma: 0
Da hat der Ulli vollkommen recht....
;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Forexbroker Kurzvergleich

Auf folgender Seite können Sie alle Forexbroker in einem Kurzvergleich mit einander vergleichen.

Weiterlesen

Binärbroker Kurzvergleich

Auf folgender Seite können Sie alle Binärbroker in einem Kurzvergleich mit einander vergleichen.

Weiterlesen

Testbewertungen

Auf folgender Seite können Sie nachvollziehen, nach welchen Kriterein ich bewerte.

Weiterlesen