Aktuelle Seite: News

Technische Analyse nützlich für Handelsentscheidungen

Technische Analyse und Signale als Grundlage für Handelsentscheidungen

Wer sich mit dem Devisenhandel eingehend auseinandersetzt, erkennt auch recht schnell die Komplexität, die der Devisenmarkt als größter Finanzplatz der Welt mit sich bringt. Anders als an vielen anderen Finanzmärkten macht es am Devisenmarkt keinen Sinn, eine Buy and Hold Strategie anzuwenden. Vielmehr sind kurzfristige Handelsentscheidungen gefragt, die dem jeweils gültigen Trend gerecht werden. Dabei gilt: Eine Positionierung kann, auch wenn sie gerade eben noch als ideal eingeschätzt wurde, schnell überholt sein. Denn genauso groß wie der Devisenmarkt ist, so zahlreich sind auch die Trends und Trendbrüche, mit denen Marktteilnehmer im Devisenhandel rechnen müssen.

Mit der technischen Analyse verarbeitet man die Informationen einfacher

Mit der sogenannten technischen Analyse und technischen Signalen können Anleger der unglaublichen Informationsflut, die an den Devisenmärkten das Handeln der Teilenehmer beeinflusst, leichter verarbeiten. Die technische Analyse bietet adäquate Möglichkeiten, bestehende Trends zu erkennen und Trendwenden möglichst verlässlich vorherzusagen. Weil die technische Analyse im Devisenhandel von sehr vielen Anlegern genutzt wird, funktioniert sie in der Regel vergleichsweise verlässlich, jedoch keinesfalls fehlerfrei. Beim Treffen der Handelsentscheidungen sollten sich Anleger deswegen auch auf keinen Fall ausschließlich auf die technische Analyse oder Handelssignale stützen, sondern diese immer im aktuellen Gesamtkontext sehen. Vor allem dann, wenn fundamentale Gründe gegen die Prognosen der technischen Analyse sprechen, ist Vorsicht geboten. Denn in solchen Fällen versagt die technische Analyse besonders oft.

Weiterlesen...

Forexbroker und Einzahlungsmöglichkeiten

Forexbroker und Einzahlungsmöglichkeiten

Die in Deutschland tätigen Forexbroker werden immer zahlreicher und die angebotenen Serviceleistungen immer umfangreicher. Dies betrifft freilich auch die Einzahlungsmöglichkeiten der Forebroker. Bis vor einigen Jahren haben die meisten Forexbroker als einzige Einzahlungsmöglichkeit die herkömmliche Banküberweisung angeboten. Doch inzwischen gibt es für Trader immer mehr Alternativen, um Einzahlungen auf das Handelskonto vorzunehmen. So bieten mittlerweile selbst angesehene Forexbroker wie die Saxobank die Möglichkeit, Einzahlungen auch per Kreditkarte vornehmen zu können. Ein Vorteil vor allem dann, wenn man als Trader kurzfristig einen Trade platzieren will und das auf dem Handelskonto vorhanden Guthaben nicht ausreicht.

Neue Einzahlungsformen für schnelles Handeln

Mit den neuen Einzahlungsformen liegen die Forexbroker im Trend, denn immer mehr Trader wollen nur gelegentlich Forexhandel betreiben und sehr kurzfristig Guthaben auf das Handelskonto übertragen. Einzahlungsmethoden wie Kreditkarten, Paypal oder andere Bezahldienste treffen damit genau den Bedarf der Kunden. Außerdem stehen die unkomplizierten Einzahlungsmethoden im Einklang mit den immer geringer werdenden Mindestanlagesummen, die Anleger für die Eröffnung eines Handelskontos aufbringen müssen. Bei vielen Forexbrokern ist eine Kontoeröffnung bereits ab einem geringen Mindestanlagebetrag von weniger als 100 US Dollar möglich. Summen, die vollkommen bedenkenlos auch über Zahlungswege wie Kreditkartenzahlungen oder E-Payment Systeme abgewickelt werden können.

Weiterlesen...

Immer mehr Direktbanken versuchen sich als Forexbroker

Immer mehr Direktbanken versuchen sich als Forexbroker

Forexbroker gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Und genauso zahlreich wie die Forexbroker sind, so groß sind auch die Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern. Nicht selten unterscheiden sich die verschiedenen Forexbroker ganz maßgeblich in wichtigen Punkten. Besonders groß sind die Unterschiede vor allem zwischen den wirklich professionellen und erfahrenen Forexbrokern und den zahlreichen Direktbanken, die inzwischen in immer größerer Zahl auf den Markt der Forexbroker drängen und versuchen, im Devisenhandel mit zu mischen. Dabei gelingt es den Anbietern aber nur selten, den hohen Anforderungen der meisten Forextrader gerecht zu werden.

Spezifische Ansprüche im Forextrading

Forextrading unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht vom Handel mit Wertpapieren wie Aktien und Anleihen. Denn im Forexhandel agieren viele Marktteilnehmer in kleinsten Zeiträumen. Spekulative Motive spielen im Forexhandel eine zentrale Rolle. In Verbindung mit den sehr hohen Hebelwirkungen, die beim Forexhandel üblich sind, resultieren hieraus höchste Ansprüche an die Abwicklungsgeschwindigkeit, die ein professioneller Forexbroker bieten muss. Auch in Zeiten, in denen eine sehr hohe Aktivität am Markt auftritt, müssen die Server und Handelssysteme einwandfrei funktionieren.

Weiterlesen...

Seite 6 von 13

Forexbroker Kurzvergleich

Auf folgender Seite können Sie alle Forexbroker in einem Kurzvergleich mit einander vergleichen.

Weiterlesen

Binärbroker Kurzvergleich

Auf folgender Seite können Sie alle Binärbroker in einem Kurzvergleich mit einander vergleichen.

Weiterlesen

Testbewertungen

Auf folgender Seite können Sie nachvollziehen, nach welchen Kriterein ich bewerte.

Weiterlesen